Datenschutzerklärung

1. Datenschutz

Die Hirecruit GmbH als Betreiberin dieser Webseiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der Datenschutzgesetze sowie dieser Datenschutzerklärung.

Im Folgenden möchten wir Ihnen erläutern, welche personenbezogenen Daten von uns bei der Nutzung unserer Webseite und der darin angebotenen Leistungen verarbeitet werden, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage die jeweilige Verarbeitung erfolgt sowie welche Rechte Ihnen bezüglich der durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zustehen.

 

2. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten i. S. d. Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf dieser Webseite ist:

Hirecruit GmbH

vertreten durch Frau Klaudia Grodon

Germany

90429 Nürnberg

2-5 floor Fürther Strasse 27

Telefon: +49 911 25316081

E-Mail: info@hirecruit.de

 

3. Datenverarbeitung

3.1 Bereitstellung der Website und Erstellung von Server-Log-Files

Durch den Besuch unserer Webseiten werden durch Ihren Browser automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files an uns übermittelt. Dies sind:

  • IP-Adresse,
  • Browsertyp/Browserversion,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer URL (Webseite, von denen das System des Nutzers auf unsere Webseite gelangt ist),
  • Webseiten, die vom System des Nutzes über unsere Webseiten aufgerufen werden,
  • Menge der gesendeten Daten in Byte,
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage.

Die vorbenannten Daten dienen ausschließlich dazu, Ihnen die Nutzung unserer Webseite für die Dauer der Sitzung zu ermöglichen, die Webseite zu optimieren und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers sowie eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die vorbenannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Eine Löschung erfolgt dabei regelmäßig innerhalb von sieben Tagen. Eine zeitlich darüberhinausgehende Speicherung ist möglich, in diesem Fall wird jedoch die IP-Adresse vollständig oder zumindest teilweise gelöscht, sodass die Daten dadurch anonymisiert werden und Ihnen nicht mehr zugeordnet werden können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, eine Internetpräsenz durch eine funktionierende Webseite zur Verfügung stellen zu können.

 

3.2 Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien die Ihr Browser speichert und die so auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Durch die in den Cookies enthaltene charakteristische Zeichenfolge wird eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

3.2.1 notwendige Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen bestimmte Funktionen auf unserer Webseite anbieten zu können und die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Einige Inhalte unserer Webseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Dies gilt insbesondere auf Grund der möglichen Spracheinstellungen sowie für die Nutzung des Registrierungsbereichs.

In den Cookies werden dabei insbesondere folgende Daten verarbeitet:

  • Spracheinstellungen
  • Log-In-Informationen
  • Ausgewählte Favoriten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, durch Verarbeitung Daten mithilfe von Cookies, Ihnen eine Webseite mit erweitertem Funktionsumfang, insbesondere Sprachauswahl und Registrierungsbereich anbieten zu können.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

3.2.2 Cookies zu Analysezwecken

Cookies zu Analysezwecken werden derzeit von uns nicht eingesetzt.

3.2.3 Dauer der Speicherung von Cookies

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Webseite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung bzw. Speicherung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Sofern Sie in den Einstellungen Ihres Internetbrowsers die Nutzung von Cookies nicht eingeschränkt haben und die Cookies auch nicht selbst löschen, so werden die Cookies auch automatisch gelöscht. Hierbei ist zwischen sogenannten Session-Cookies und dauerhaften Cookies zu unterscheiden. Session Cookies sind dabei Cookies die nur für die aktuelle Browsersitzung – also bis zum Schließen des Browsers – gespeichert wird. Dauerhafte Cookies hingegen werden nicht bei schließen des Browsers automatisch gelöscht. Die Löschung von notwendigen dauerhaften Cookies erfolgt jedoch automatisch spätestens nach 30Tagen.

 

3.3 Kontaktformular

Wenn Sie uns über das auf unserer Webseite befindliche Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden die von Ihnen dort angegebenen folgenden Daten:

  • Name
  • Telefon
  • E-Mail-Adresse
  • Ihre sonstigen Angaben aus dem Anfrageformular

sowie

  • Datum und Uhrzeit der Anfragenübermittlung

zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, sofern es sich um eine vorvertragliche Anfrage in Anbahnung eines Vertragsverhältnisses handelt. Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, dass mit uns eine direkte Kommunikation über ein Kontaktformular möglich ist.

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern die Bearbeitung abgeschlossen ist und keine Rechtsgrundlage besteht, die zur weiteren Verarbeitung der personenbezogenen Daten berechtigt oder verpflichtet.

 

3.4 E-Mail

Wenn Sie uns per E-Mail-Anfragen zukommen lassen, werden die von Ihnen in der E-Mail angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns verarbeitet. Bei E-Mail-Anfragen jedenfalls verarbeitet werden

  • Die E-Mailadresse des Absenders
  • Der Inhalt der E-Mail sowie
  • Datum und Uhrzeit des Eingangs der E-Mail.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, sofern es sich um eine vorvertragliche Anfrage in Anbahnung eines Vertragsverhältnisses handelt. Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, dass mit uns eine Kommunikation über E-Mail möglich ist.

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern die Bearbeitung abgeschlossen ist und keine Rechtsgrundlage besteht, die zur weiteren Verarbeitung der personenbezogenen Daten berechtigt oder verpflichtet.

 

3.5 Registrierung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt, sodass wir diese verarbeiten können.

Die im Rahmen des Registrierungsprozesses erhobenen Daten richten sich danach, ob die Registrierung als Mitarbeiter oder als Arbeitgeber erfolgt.

3.5.1 Registrierung als Mitarbeiter

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses von uns verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mailadresse
  • Telefonnummer
  • Nationalität
  • Geschlecht
  • Log-In-Passwort
  • Lin zu LinkedIn
  • Link zu GitHub
  • Angestrebte berufliche Position
  • Angestrebte Arbeitsvergütung
  • Möglicher Beginn für eine neues Arbeitsverhältnis
  • Ausbildungsstätte
  • Absolvierte Studienbereiche
  • Sprachkenntnisse
  • Berufliche Qualifikation
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung der Daten eingeholt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und, soweit aus den Daten die rassische und ethnische Herkunft hervorgeht, Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO in Verbindung mit der von Ihnen erteilten Einwilligung.

Sie können der Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit für die Zukunft widerrufen. Ein Widerruf kann hierbei u.a. durch eine formlose E-Mail an info@hirecruit.de oder durch Löschen Ihres Accounts erfolgen. Wir weisen Sie in diesem Zusammenhang darauf hin, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

3.5.2 Registrierung als Arbeitgeber

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses von uns verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • Firmenname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Log-In-Passwort
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

 

Die Registrierung als Arbeitgeber dient der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Die Registrierung dient dem Zugang zu den angebotenen Arbeitskräften, die von uns vermittelt werden. Ziel ist der Abschluss von Vermittlungsverträgen bzgl. der von uns vermittelten Arbeitnehmer.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.5.3 Dauer der Verarbeitung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine Rechtsgrundlage besteht, die zur weiteren Verarbeitung der personenbezogenen Daten berechtigt oder verpflichtet.

Eine Löschung erfolgt dabei grundsätzlich, sofern der Nutzer seinen durch die Registrierung erstellten Account löscht. Dies gilt jedoch nicht, wenn die verarbeiteten personenbezogenen Daten noch für die Durchführung des über den Account geschlossenes Vertrages erforderlich sind oder sonstige Rechtsgrundlagen bestehen, die zur weiteren Verarbeitung der personenbezogenen Daten berechtigen oder verpflichten.

 

3.6 Arbeitsvermittlung

Über unsere Webseite bieten wir über die unter Pkt. 3.5 dieser Datenschutzvereinbarung beschriebene Registrierungsmöglichkeit unseren Nutzern die Möglichkeit der Arbeitsvermittlung.

3.6.1 verarbeitete personenbezogene Daten

Für die Erbringung der Arbeitsvermittlungs-Dienstleistung werden folgende personenbezogene Daten der als Mitarbeiter registrierten Nutzer verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mailadresse
  • Telefonnummer
  • Nationalität
  • Geschlecht
  • Link zu LinkedIn
  • Link zu GitHub
  • angestrebte berufliche Position
  • angestrebte Arbeitsvergütung
  • möglicher Beginn für eine neues Arbeitsverhältnis
  • besuchte Hochschule
  • absolvierte Studienbereiche
  • Sprachkenntnisse
  • Berufliche Qualifikation
  • Position im Unternehmen
  • Alter
  • Nationalität
  • Berufserfahrung
  • Berufliche Qualifikation/Kompetenzen
  • Sprachenkenntnisse

Weiterhin verarbeiten wir evtl. auch noch weitere Daten die wir öffentlich zugänglichen Quellen entnehmen.

3.6.2 Einstellung der Bewerberdaten auf die Webseite

Von den unter Nr. 3.6.1 verarbeiteten Datender als Mitarbeiter registrierten Nutzer werden folgende personenbezogene Daten pseudonymisiert auf unsere Webseite eingestellt:

  • Position im Unternehmen
  • Alter
  • Nationalität
  • Berufserfahrung
  • berufliche Qualifikation/Kompetenzen
  • Sprachenkenntnisse
  • besuchte Hochschule
  • absolvierte Studienbereiche

Ein Name oder ein anderes personenbezogenes Datum, welches unmittelbare Rückschlüsse auf die Person zulässt, wird auf unserer Webseite nicht eingestellt.

3.6.3 Weitergabe der Daten an Dritte

3.6.3.1 Weitergabe der Daten der als Mitarbeiter registrierte Nutzer an potentielle Arbeitgeber

Sofern Sie sich bei uns als Mitarbeiter registriert und ihre Einwilligung erklärt haben, werden die bei Ihnen oder aus öffentlichen Quellen erhobenen Daten an potentielle Arbeitgeber weitergeleitet, die Sie in unserem Vermittlungsportal als potentiellen neuen Arbeitnehmer ausgewählt haben.

Wir weisen Sie in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es sich dabei auch um Arbeitgeber außerhalb des Anwendungsbereichs der DSGVO (Drittländer) handeln kann.  In diesen Drittländern gilt evtl. ein schwächeres Datenschutzrecht. Vor der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Arbeitgeber in Drittländern werden wir Sie jeweils gesondert informieren und Ihr Einverständnis einholen.

3.6.3.2 Weitergabe der Daten der als Arbeitgeber registrierte Nutzer an potentielle Arbeitnehmer

Sofern Sie sich bei uns als Arbeitgeber registriert und ihre Einwilligung erklärt haben, werden die von Ihnen erhobenen Daten an potentielle Arbeitnehmer weitergegeben, sofern Sie diese in einer Vorauswahl ausgewählt haben.

Wir weisen Sie in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es sich dabei regelmäßig auch um Arbeitnehmer handelt, die Ihren Wohnsitz außerhalb des Anwendungsbereichs der DSGVO (Drittländer) haben. In diesen Drittländern gilt evtl. ein schwächeres Datenschutzrecht. Hierüber werden Sie bei Registrierung als Arbeitgeber auf unserer Webseite hingewiesen und ihre Einwilligung bzgl. der Weitergabe Ihrer Daten auch in Drittländer eingefordert.

3.6.4 Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der erhobenen Daten dient der Arbeitsvermittlung. Durch die Verarbeitung soll ein Arbeitsvertragsschluss zwischen einem bei uns als Mitarbeiter registriertem Nutzer und einem bei uns registrierten als Arbeitgeber registriertem Nutzer oder anderweitig bekannten Arbeitgeber vorbereitet und ermöglicht werden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der als Mitarbeiter registrierten Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und, soweit aus den Daten die rassische und ethnische Herkunft hervorgeht, Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO in Verbindung mit der von Ihnen erteilten Einwilligung. 

Sie können der Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit für die Zukunft widerrufen. Ein Widerruf kann hierbei u.a. durch eine formlose E-Mail an info@hirecruit.de oder durch Löschen Ihres Accounts erfolgen. Wir weisen Sie in diesem Zusammenhang darauf hin, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der als Arbeitgeber registrierten Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung der Daten dient dem Abschluss oder der Erfüllung von Vermittlungsverträgen bzgl. der von uns vermittelten Arbeitnehmer.

3.6.5 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine Rechtsgrundlage besteht, die zur weiteren Verarbeitung der personenbezogenen Daten berechtigt oder verpflichtet.

Eine Löschung erfolgt dabei grundsätzlich, sofern der Nutzer seinen durch die Registrierung erstellten Account löscht. Dies gilt jedoch nicht, wenn die verarbeiteten personenbezogenen Daten noch für die Durchführung des über den Account geschlossenes Vertrages erforderlich sind oder sonstige Rechtsgrundlagen bestehen, die zur weiteren Verarbeitung der personenbezogenen Daten berechtigen oder verpflichten.

 

4. Ihre Rechte bzgl. der durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten

4.1 Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie insbesondere die Verarbeitungszwecke. Das Auskunftsrecht und dessen Umfang richten sich hierbei nach Art. 15 DSGVO i. V. m. § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

 

4.2 Recht auf Berichtigung

Sofern die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind, können Sie uns gegenüber deren Berichtigung und Vervollständigung nach Art. 16 DSGVO verlangen.

 

4.3 Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO i. V. m. § 35 BDSG haben Sie das Recht, die Löschung oder unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Art 18 DSGVO i. V. m. § 35 Abs. 2 BDSG die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffende personenbezogene Daten zu verlangen.

 

4.4 Recht auf Datenübertragbarkeit

Weiterhin können Sie von uns, unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO verlangen, dass wir die von Ihnen bereitgestellten und Sie betreffenden personenbezogenen Daten, an Sie herausgeben oder an einen Dritten übermitteln.

 

4.5 Widerrufsrecht

Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung (z.B. Registrierung), können Sie die Einwilligung für die Zukunft jederzeit widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Wir weisen Sie in diesem Zusammenhang darauf hin, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird. Ein Widerruf kann über info@hirecruit.de oder einen sonstigen in Nr. 2 dieser Datenschutzerklärung angegeben Kommunikationswege erfolgen.

 

4.6 Widerspruchsrecht

Bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO können Sie der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns jederzeit widersprechen, sofern die Bearbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt. Ein Widerspruch kommt dabei insbesondere in Betracht, insofern Ihre personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben.

 

4.7 Beschwerderecht

Ferner wird Ihnen durch Art. 77 DSGVO das Recht eingeräumt, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt. Die Beschwerde kann dabei insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes, ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes erfolgen. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

 

4.8 Weitergehende Informationen

Zu Ihren vorbenannten Rechten sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogener Daten können Sie sich jederzeit unter den unter Nr. 2 angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.